Finanzen und Spenden

Mit Spenden helfen Menschen der Mannheimer Stadtmission, dass Menschen in Mannheim von Gottes Liebe hören. 

Mit den Einnahmen wird in erster Linie das Gehalt des hauptamtlichen Pastors finanziert.

Wenn SIe die Mannheimer Stadtmission durch Spenden unterstützung, helfen Sie mit,

– dass Menschen persönliches Weiterkommen,

– dass Menschen das Evangelium (Jesus ihren Erlöser) persönlich erfahren,

– dass Christen wie Nicht-Christen lernen, wie sie sich jeden Tag ihres Lebens mit Gottes erlebter Gegenwart freuen können und

–  christliche Werte, wie Menschenwürde und Wertschätzung in Mannheim gefördert wird.

Jede/r, die/der etwas zur Arbeit der Mannheimer Stadtmission persönlich bzw. finanziell beiträgt, hilft ein wenig dabei mit, dass Menschen Ermutigung durch das Evangelium für ihr Leben erfahren. Unsere Arbeit finanziert sich ausschließlich durch Spender und NICHT durch kirchliche oder institutionelle Zuschüsse.

Wollen auch Sie konkret die Arbeit der Mannheimer Stadtmission finanziell unterstützen?
Dies können Sie entweder mit einem Dankopfer während des Gottesdienstes tun oder auch durch eine Überweisung auf folgendes Konto:

Mannheimer Stadtmission
Sparkasse Rhein-Neckar-Nord
IBAN: DE93 6705 0505 0030 1738 64
BIC: MANSDE66XXX

Nach der aktuellen Gesetzgebung können jetzt Spenden bis zu 20 % steuerlich geltend gemacht werden.

Sie können auch unsere Gemeinschafts- und Treuhandstiftung unterstützen. Unter bestimmten Umständen gibt es höhere steuerliche Freigrenzen, wie z.B. bei Erbschafts- und Schenkungssteuer.

Überweisung an die Stiftung auf folgendes Konto:
Volksbank Pforzheim
IBAN: DE07 6669 0000 0002 8877 38    BIC:VBPFDE66

Verwendungszweck: Spende Mannheimer Stadtmission

Eine jährliche Spendenbescheinigung wird Ihnen automatisch zugeschickt, wenn Sie eine Spende überwiesen haben (erfolgt immer zu Beginn des darauf folgenden Kalenderjahres).

Bei der Überweisung bitte unbedingt Ihre vollständige Adresse angeben. Sollten Sie Ihre Spendenbescheinigung früher benötigen, wenden Sie sich bitte an die Mannheimer Stadtmission!